News | English| Deutsch



Die Europäische Ebene...

Zu den Kernstücken der aktuellen europäischen Strategie gehört die "Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen auf Grundlage von Wissen und Nachhaltigkeit" . Die Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung in den EU-Ländern sollen verbessert werden.

"Inwieweit der Einzelne auf dem Arbeitsmarkt Erfolg hat und eine aktive Rolle in der Gesellschaft spielt, hängt maßgeblich von seinen Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen ab; diese sind sowohl für den sozialen Zusammenhalt als auch für die Wettbewerbsfähigkeit und die Innovationskapazität von Unternehmen und der gesamten Wirtschaft von entscheidender Bedeutung" (EU-Kommission, SEK(2008)3047).

Die EU investiert in eine effiziente und gerechte Bildung auf allen Ebenen, sei es die schulische, die akademische, die berufliche oder die allgemeine Bildung. Alle Bürger sollen lebenslang die Möglichkeit haben wichtige Schlüsselqualifikationen zu erwerben. Zu diesen Schlüsselkompetenzen gehören z. B. muttersprachliche und fremdsprachliche Kompetenzen, Computerkompetenz, Lernkompetenz, Kulturbewußtsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit. Auch die europa- und weltweite Mobilität zu Lernzwecken soll gefördert werden.

Über die Grundsätze der EU bezüglich Bildung und Lebenslangem Lernen existiert eine umfangreiche Dokumentation. Mit umfangreichen finanziellen Programmen unterstützt die EU die Entwicklung in diesem Sektor und schafft damit eine Brücke für das grenzüberschreitende Arbeiten von Bildungseinrichtungen.

Die grenzüberschreitende Kooperation im Rahmen von Projekten zählt mit zu den wichtigsten und spannendsten
Aktivitäten der Europäischen Fotoakademie. Hier finden Sie unsere Internationalen Projekte:

01.09.2016 - 31.08.2018 | TGAC-Projekt: "Tools and Games against Cyberbullying"


Dieses, durch das europäische Förderprogramm ERASMUS+ geförderte Projekt widmet sich dem
Thema "Cybermobbing", dem Mobbing im Internet, zum Beispiel über Social Media wie Facebook, Twitter oder
andere Internetplatformen. Sowohl Täter als auch Opfer sind vornehmlich unter jungen Menschen zu finden.
Das Thema rückte in den letzten Jahren immer mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit auf EU- und nationalen
Ebenen. Über 30 % der Jugendlichen wurden gemäß einer Studie der Universität Münster bereits 2011 schon
einmal Opfer von Mobbing. Tendenz: zunehmend.

Die Projektpartner aus der Tschechischen Republik, der Slowakei, Estland, Spanien und Deutschland arbeiten an neuen Wegen, um bessere Aufklärung über das Thema zu erreichen und wirksame Möglichkeiten zur Prävention und zum Umgang mit Cybermobbing zu entwickeln.
Eine Kurzbeschreibung des Projekes finden Sie HIER . Darüberhinaus arbeitet die tschechische
Organisation Nebut obet! über unterschiedliche Formen des Cybermobings und Vorgehensweisen
gegen dieses Phänomen.

 



01.09.2014 - 31.08.2016 | Das Vir2Cope - Projekt

Unter der Ägide der Europäischen Fotoakademie arbeiten sechs Bildungsanbieter aus unterschiedlichen
Nationen zusammen. Sie zeigen, wie spannend und effizient eine grenzüberschreitende Kooperation mit "Blended Learning" unter Einbindung von Internationalen Online-Webinaren funktionieren kann. Das Thema der
Kooperation ist die HDR-Fotografie. Lesen Sie mehr...





01.08.2013 - 31.07.2015 | Das LightECHOes - Projekt

Das Kulturelle Erbe einer Nation ist eines ihrer wertvollsten Güter. Unter diesem Motto arbeiten vier
Institutionen aus Griechenland, Polen, Türkei und Deutschland zusammen. Die Teams fotografieren das
kulturelle Erbe ihrer Nation und ihrer Region. In vier Ausstellungen werden die Fotografien gezeigt.
Lesen Sie mehr...




24.05.2013 - 01.06.2013 | Workshop: "Picture-Cultures - Culture-Pictures"

Eine multinationale Gruppe aus 12 verschiedenen Ländern traf sich zum gemeinsamen Austausch
in der Europäischen Fotoakademie in Rastatt. Ihr gemeinsames Interesse war die Fotografie, die
eine phantastische Brücke für einen interkulturellen Austausch bietet.
Lesen Sie mehr...


Copyright c VINC Learning UG | Impressum | Kontakt